Zurück

Kieferorthopädische Behandlungen verbessern den allgemeinen Gesundheitszustand eines Patienten.

Der Unterkiefer ist der bewegliche Anteil am Schädel. Er ist mit dem Kiefergelenk und den Muskeln mit dem Schädel verbunden. Wenn die Zahnstellung nicht passt, muss der Unterkiefer beim Zubeißen immer einen Umweg machen. Das kann auf Dauer die Muskulatur und die Kiefergelenke schädigen. Kopfschmerzen, Muskelbeschwerden, Probleme mit der Aussprache, ja auch Tinnitus können die Folge sein. Es ist sogar bekannt, dass die gesamte Körperhaltung auf die Funktion des Unterkiefers einwirkt. Umgekehrt kann ein falsch stehender Unterkiefer durch die Muskel- und Faszienverbindungen schädliche Auswirkungen auf den gesamten Körper ausüben. Eine kieferorthopädische Behandlung – auch in Zusammenarbeit mit anderen Facharztdisziplinen – kann hier Abhilfe verschaffen und den allgemeinen Gesundheitszustand des Patienten verbessern oder wiederherstellen.

Quellen zu diesem Vorteil
  • Ahlers, M.O., Jakstat, H.A.: Klinische Funktionsanalyse. dentaConcept, Hamburg 2011.
  • Bernhardt, O., Krey, K.-F., Daboul, A., Völzke, H., Kindler, S., Kocher, T., Schwahn, C.: New Insights in the Link Between Malocclusion and Periodontal Disease. J. Clin. Periodontol. 46 (2019), 144 – 159.
  • Boisserée, W., Schupp, W.: Kraniomandibuläres und Muskuloskelettales System. Funktionelle Konzepte in der Zahnmedizin, Kieferorthopädie und Manualmedizin. Quintessenz, Berlin 2012
  • Bumann, A., Lotzmann, U.: Funktionsdiagnostik und Therapieprinzipien. Thieme, Stuttgart 8. Aufl. 2015.
  • Demirovic, K., Habibovic, J., Dzemidzic, V., Tiro, A., Nakas, E.: Comparison of Oral Health-Related Quality of Life in Treated and Non-Treated Orthodondic Patients. Med. Arch. 73 (2019) 113-117.
  • Könecke, C.: Craniomandibuläre Dysfunktion. Interdisziplinäre Diagnostik und Therapie. Quintessenz, Berlin 2010.
  • Kunz, F., Platte, P., Keß, S., Geim, L., Zeman, F., Proff, P., Hirschfelder, U., Stellzig-Eisenhauer, A.: Impact of Specific Orthodontic Parameters on the Oral Health-Related Quality of Life in Children and Adolescents: A Prospective Interdisciplinary, Multicentre, Cohort Study. J. Orofac. Orthop. 80 (2019) 174-183.
  • Paes da Silva, S., Pitchika, V., Baumert, U., Wehrbein, H., Schwestka-Polly, R., Drescher, D., Kühnisch, J., Wichelhaus, A.: A Cross-Sectional Multicentre Study on Patients in Orthodontic Treatment. Eur. J. Orthod. 2019 Oct 12;cjz064.doi: 10.1093/ejo/cjz064. Online ahead of print.
  • Radlanski, R.J.: Der retrale Zwangsbiß. Die Quintessenz, 60 (2009) 1225-1233.
  • Radlanski, R.J.: Über die Notwendigkeit kieferorthopädischer Behandlungsmaßnahmen.
    umwelt-medizin-gesellschaft 28 (2015) 181-185.
  • Radlanski, R.J.: Das Kiefergelenk. Entstehung und Wachstum. Kieferorthopädie 33 (2019) 1-
  • Stellzig-Eisenhauer, A., Meyer-Marcotty P.: Interaction Between Otorhinolaryngology and Orthodontics: Correlation Between the Nasopharyngeal Airway and the Craniofacial Complex. GMS Curr Top Otorhinolaryngol Head Neck Surg. 2010;9:Doc04.doi: 10.3205/cto000068.Epub 2011 Apr 27.

Diesen Inhalt teilen:

twitter facebook

Noch Fragen?

Bitte E-Mail angeben, damit wir Ihnen antworten können