Zurück

Alle Kieferorthopäden sind auch Zahnärzte – aber nur 6 % der Zahnärzte sind Kieferorthopäden.

Wer Kieferorthopäde werden will, durchläuft zunächst die Ausbildung zum Zahnarzt und anschließend eine dreijährige Weiterbildung zum Fachzahnarzt der Kieferorthopädie.

Diesen Inhalt teilen:

twitter facebook

Noch Fragen?

Bitte E-Mail angeben, damit wir Ihnen antworten können