Zurück
Fragen & Antworten

In welchem Alter sollte ich mein Kind erstmals beim Kieferorthopäden vorstellen?

Wenn das Kind zwischen 6 und 7 Jahren alt ist.

Kind mit einem Röntgenbild Ihres Kiefers

In der Regel kommen Kinder im Alter von 6-7 Jahren zu einem Beratungsgespräch in die kieferorthopädische Praxis. Das ist die Zeit, wenn die ersten bleibenden Backenzähne und Schneidezähne durchbrechen. Hier muss nach möglichen Fehlentwicklungen geschaut und ggf. korrigiert werden. Auch die Größe von Ober- und Unterkiefer müssen zu dieser Zeit kontrolliert werden. Ein weiterer wichtiger Zeitpunkt ist vor dem Hauptwachstumsschub des Unterkiefers. Dies ist kurz vor der Pubertät, etwa mit 10 Jahren (bei Mädchen) und etwa 12 Jahren (bei Jungen). Zu dieser Zeit wird geprüft, ob das Wachstum des Unterkiefers regelmäßig erfolgt, oder ob therapiert werden muss.

Quellen zu dieser Antwort
  • Proffit, W.: Contemporary Orthodontics. Fields, H.W., Larson, B.E., Sarver, D.M. (Eds of 6th Ed.), Elsevier, Amsterdam 2019
  • Radlanski, R.J.: Zur Wahl des günstigsten Behandlungszeitpunktes in der Kieferorthopädie. Die Quintessenz 61 (2010)
  • 729-736 (Teil 1: Maßnahmen im Kindesalter bis zur ersten Phase des Zahnwechsels.) und
  • 843-849 (Teil 2: Maßnahmen bei Jugendlichen und Erwachsenen.)
  • Subtelny, J.D.: Early Orthodontic Treatment. Quintessence Publ. Co., Chicago 2000.
  • Van der Linden, F.P.G.M.: Facial Growth and Facial Orthopedics. Quintessence Publ. Co. Inc., Chicago 1986.
  • Van der Linden, F.P.G.M.: Development of the Dentition. Quintesscence Publ. Co. Inc., Chicago 1983.

Diesen Inhalt teilen:

twitter facebook

Noch Fragen?

    Bitte E-Mail angeben, damit wir Ihnen antworten können